Serie N

Fräsen

STABILISIERTE GUSSEISENSTRUKTUR

Der Konstruktionsprozess in Verbindung mit der Stabilisierungsbehandlung verleiht der Maschine Präzision und Stabilität auf lange Sicht.

ELEKTROSPINDELN MIT VERJÜNGTER STIRNFLÄCHE

Sie ermöglichen den Einsatz von Werkzeugen und Werkzeughaltern, die deutlich kürzer sind als die aller unserer Mitbewerber, was eine perfekte Zugänglichkeit während der Bearbeitung auch in der Nähe der beiden Teiler und der eventuell vorhandenen zentralen Stützlünette garantiert.

TEILER MIT TORQUEMOTOR

Teiler mit Direct-Drive-Technologie erzielen eine herausragende dynamische Leistung und maximieren die Bearbeitungseffizienz, insbesondere an den Vorder- und Hinterkanten der Turbinenschaufel.

VERSTELLBARER ABSTAND ZWISCHEN DEN TEILERN

Der große Einstellbereich des Abstands zwischen den beiden Teilern macht die N-Serie zu einer der vielseitigsten Maschinen in ihrer Kategorie.

LAYOUT MIT SCHRÄGER X-ACHSE

Die abgewinkelte Anordnung der Längsachse ermöglicht eine hohe Prozessstabilität und einen optimalen Späneabtransport.





    Überblick

    Die N-Serie umfasst eine Reihe von vertikalen 5- Achsen-Hochgeschwindigkeits- Bearbeitungszentren, die speziell für die Präzisionsbearbeitung von Schaufeln und Leiträdern von Dampf- und Flugzeugturbinen bis zu einer maximalen Länge von 100 Zoll (2500 mm) entwickelt wurden. Die Baureihe besteht aus 3 Modellen, N316, N516 und N530, die sich durch die maximale Werkstückgröße (Durchmesser x Länge) unterscheiden. N316: 500x1000, N516: 500x1400, N530: 700x2500. Die N530 gehört zu den weltweit größten in ihrer Klasse.

    Die einzigartige Konstruktion mit ihrer hohen Steifigkeit und geringen bewegten Massen gibt der N-Serie eine sehr dynamische Leistungsfähigkeit bei den 5-Achsen- Hochgeschwindigkeitsbearbeitungen komplexer und großer Schaufelprofile, ohne Abstriche in Bezug auf Genauigkeit und Wiederholbarkeit. Alle Maschinen sind mit einem schwenkbaren Kopf und zwei großzügigen, synchronisierten Aufspannern mit Direct-Drive-Technologie ausgestattet, die von Torquemotoren der neuesten Generation angetrieben werden und das Werkstück direkt ansteuern.

    Der Abstand zwischen den beiden Aufspannstöcken ist einstellbar, wodurch unterschiedliche Schaufellängen und -typen bearbeitet werden können. Bei der N530 kann eine zusätzliche zentrale Stützlünette installiert werden, um die Bearbeitungsgenauigkeit von schwierigsten Schaufeln, wie z.B. Propellern zu gewährleisten, insbesondere beim Ausräumen und Schruppen.

    Für alle Konfigurationen steht eine breite Palette von hauseigenen, fortschrittlichen Antriebsspindeln zur Auswahl.

    Die Maschinen können wahlweise mit einer Siemens Sinumerik oder Heidenhain CNC- Steuerung ausgestattet werden.

    TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

    Technische Daten

    VERFAHRWEGE N316 N516 N530
    X (mm) 1.400 2.580 3.340
    Y (mm) 620 620 820
    Z (mm) 820 820 3.340
    U (mm) 1.400 2.580 3.340
    SCHNELLGANG N316 N516 N530
    X (m/min) 45 45 45
    Y (m/min) 45 45 45
    Z (m/min) 45 45 45
    ABMESSUNGEN N316 N516 N530
    L (mm) 5.600 6.500 9.000
    W (mm) 4.050 2.400 2.500
    H (mm) 3.300 3.500 3.500
    GEWICHT N316 N516 N530
    P (kg) 18.000 20.000 27.000

    Elektrospindeln

    DREHZAHL LEISTUNG DREHMOMENT KONUS
    RPM S1/S6 kW S1/S6 Nm
    20.000 28 68/83 ISOV40 / HSK-A63
    16.000 33 105/140 ISOV40 / HSK-A63
    16.000 53/64 170/236 HSK-A63
    12.000 53/64 170/236 ISOV50
    6.500 42/45 265/340 ISOV50

    Anwendungssektoren

    Flugmotoren

    Energie

    Druckmaschinen

    Präzisionsmechanik